Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der
Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Abteilung Eltern-Kind-Turnen

 

Trainingsausfall

 

Das Training der Abteilung Eltern-Kind-Turnen muss leider ab sofort und auf nicht absehbare Zeit ausfallen. Grund hierfür ist der befristete gesundheitsbedingte Ausfall der Trainerin.

 

Die Vereinsführung würde für diesen Zeitraum die Übernahme des Trainings durch motivierte Eltern begrüßen. Interessierte Eltern können sich diesbezüglich unter r.p.schlich@arcor.de beim ersten Vorsitzenden melden.

Bilder vom Jahresabschlussturnen

 

Auch in diesem Jahr fand wieder das schon traditionelle Jahresabschlussturnen der TG in gewohnt bewährter Manier statt.
Hier ein paar erste Eindrücke der Veranstaltung

Abteilung Turnkids

 

Weihnachtsfeier der Abteilungen Turnkids

 

Das Trainerteam der Abteilungen Turnkids verabschiedete am 13. Dezember alle Turner und Turnerinnen der Abteilungen mit einer gelungenen Weihnachtsfeier in die Weihnachtsferien.

Mit Spiel, Spaß und einem Bewegungsparcours verbrachten alle einen abwechslungsreichen Nachmittag.

 

Es wurde gefeiert, gespielt und gelacht und natürlich fehlte es nicht an Weihnachtsgebäck.

Die Trainerinnen Serife Schwenzer, Natalie Juchem und Monika Schneider waren mit der Feier und dem Turnjahr sehr zufrieden und bedanken sich bei allen Helfern und Helferinnen für ihren Einsatz.

Abteilung Gesundheitssport

 

Weihnachtsfeier

 

Am 05.12.2018 trafen sich die Mitglieder der Abteilung Gesundheitssport zur Weihnachtsfeier. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen gemütlichen Abend in fröhlicher Runde. Nach dem gemeinsamen Abendessen und einem Glas Wein wurden die beliebten Schrottwichtel mit dem Würfel ergattert und verteidigt, bis schließlich jeder stolzer Besitzer eines Geschenkes war.

Wie immer hatten sich die Teilnehmer eine Menge zu erzählen und der Abend verging viel zu schnell. Zum Abschied wünschten sich alle Sportlerinnen ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr! 

Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

 

Abteilung Gerätturnen weiblich

 

Abschluss der Wettkampfsaison 2018

 

Die Polcher Turnerinnen haben am letzten Wochenende im November in Plaidt ihren Abschlusswettkampf der Turnsaison 2018 bestritten. Dabei zeigten die Mädchen in der Rückrunde der Mannschaftsmeisterschaften (Turngau Rhein-Ahr-Nette) absoluten Kampfgeist und bewiesen große Nervenstärke. In mehreren Wettkampfklassen konnten am Ende Medaillen gewonnen werden.

Auf den Punkt topfit zeigten sich die Turnerinnen der Jahrgänge 2008-2010 (Pflichtprogramm): Sophie Daheim, Sophia Geisen, Emily Mitzler, Emilia Rickert, Lara Waldenburger und Lenja Waldenburger hatten in den vergangenen Wochen viel Einsatz im Training gezeigt und wurden nun für ihre Mühen und Risikobereitschaft mit dem Gewinn der Goldmedaille belohnt.

Den Wettkampf der Jahrgänge 2004/2005 hatte Polch I (mit Lilli Becker, Cathleen Esterlein, Anna Noll, Lisa Rudorfer und Lara Wissen) in der Hinrunde mehr als deutlich dominiert und sich ein sicheres Punktepolster verschafft. Nun sollte der Sieg eigentlich klar nach Hause gebracht werden. Doch krankheitsbedingt fielen zuerst Lara und Lisa aus und auch die leistungsstarke Anna konnte aufgrund einer Handverletzung nur zwei der vier Geräte turnen. Dennoch riefen Anna, Lilli und Cathleen Bestleistungen ab und sicherten sich nicht zuletzt auch mit ihrem Kampfgeist noch die Bronzemedaille.

Die zweite Polcher Mannschaft mit Nele Dünchem, Ariana Eule, Nele Michels und Joelina Schwenzer trat ebenfalls in reduzierter Aufstellung an (Leonie Erbele und Annika Gründels fehlten krankheitsbedingt), konnte aber mit soliden Leistungen Rang vier belegen.

Die Minis der TG (Jg. 2010-2012) machten einige Punkte gut und verbesserten sich auf Rang 6. Für Polch turnten hier Marie Daheim, Jennifer Keiner, Leona Merker, Finnja Sander und Anamari Simunovic.

Im Kürprogramm (LK 4, jahrgangsoffen) präsentierten Larissa Maus, Franziska Noll, Katie Palmer, Karina Strässer und Katharina Veit (Aylin Schwenzer fehlte verletzungsbedingt), wie schon bei der Hinrunde, ihre selbst choreographierten Übungen und landeten damit sicher auf Rang 1.

Birte Müller verstärkte im anspruchsvollen Programm der LK 2 die vereinsübergreifende Mannschaft der KTV Rhein-Ahr-Nette. Der große Trainingsfleiß der 17-Jährigen zahlte sich aus, denn gemeinsam mit den Mannschaftskameradinnen gewann sie Silber.

Weitere Bilder in unserer Bildergalerie

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeister kommt aus Polch

 

Gau-Odernheim. Am Beginn der Karnevalssaison vertraten zwei Mannschaften recht erfolgreich die Vereinsfarben bei den Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften im Rheinhessischen Gau-Odernheim.

Im ersten Durchgang am frühen Morgen traten David Ax, Markus Otto, Benedikt Bohl, Diego Kunz, Justin Keßler, Silas Laaks und Pascal Beu im Wettkampf 15-Jahre-und-jünger, gegen 5 weitere Mannschaften aus dem gesamten Land an.

Der Auftakt am ersten Gerät, dem Reck, lief verheißungsvoll. Gute Übungen wurden mit hohen Wertungen belohnt. Auch am Boden zeigte sich einmal mehr, dass es sich lohnt, nicht unbedingt die schwerste Übung zu zeigen und dabei nicht alles im Griff zu haben. Die Übungen der Polcher waren sehr sauber ausgeführt und wurden auch dementsprechend belohnt. Leider kam dann am Pauschenpferd und den Ringen ein kleiner Einbruch. Kleinere Fehler und technische Unsauberkeiten führten zu deutlich geringeren Wertungen. Sprung und Barren liefen dann jedoch wieder recht gut.

Letztlich wurde das Treppchen nur knapp verpasst. Hinter den Mannschaften aus Bad Bergzabern, Pirmasens und der KTV Nahetal fehlten lediglich 1,7 Punkte auf den Medaillenplatz. Die Mannschaften aus Kempten und Gau Bischofheim kamen auf die weiteren Ränge.

Im späteren Durchgang turnten Daniel Wagenleitner, Lars Sippmann, Benedikt Juchem, Kevin Henschel und Lukas Müller gegen die Konkurrenz aus Schifferstadt, Worms-Horschheim, Zweibrücken, und Oppenheim in der jahrgangsoffenen Klasse. Der Wettkampf verlief zu Beginn schon recht vielversprechend, wenn man auch zur Halbzeit nach drei Geräten mit drei Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten kämpfte. Im weiteren Verlauf kamen mit Barren, Pauschenpferd und den Ringen jedoch noch drei starke Geräte der Polcher. Sehr sauber vorgetragene Übungen brachten gute Bewertungen und so hieß am Ende des Wettkampftages der Mannschaftsmeister TG Polch. Nach dem  Sieg bei den Meisterschaften 2011 gelang es der TG nun nach 7 Jahren erneut einen Mannschaftsmeister hervorzubringen. Die Freude bei den Turnern war dementsprechend groß. Weitere Fotos in der Bildergalerie

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Outfit komplettiert

 

Die Abteilung Gerätturnen männlich der TG Polch erhielt kürzlich neue T-Shirts. Um das Outfit zu komplettieren, wurden nun auch neue Trainingsanzüge angeschafft. Mit diesem neuen und nun kompletten Outfit können die Turner auch bei Wettkämpfen ein einheitliches Auftreten gewährleisten.

 

Möglich gemacht werden konnte diese Anschaffung mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Mayen / Polch. Herr Steinsieg, in seiner Funktion als stellvertretender Filialleiter in Polch, konnte kürzlich bei der Ausgabe der neuen Anzüge in der Maifeldhalle anwesend sein. Den Dank der Jungs und der verantwortlichen Übungsleiter nahm er gerne entgegen.

Abteilung Gerätturnen männlich

Mit neuem Outfit in den Wettkampf

 

Im Rahmen des zweiten Mannschaftswettkampfs in Polch am ersten Wochenende in der Maifeldhalle konnten die Turner der TG mit einem neuen Outfit aufwarten.

Neue Funktions-Shirts mit dem Vereinslogo auf dem Rücken und den Initialen auf der Brust kamen bei den Jungs und dem Publikum ganz hervorragend an. Möglich gemacht wurde  diese Anschaffung durch die freundliche Unterstützung von Elvira Kunz. In ihrer Funktion als Hauptagentin der ERGO-Versicherung in Polch überreichte sie den sichtlich stolzen Jungs zu Beginn des Wettkampfes die neuen Shirts.

Polch

Am ersten Wochenende im November fand in der Maifeldhalle Polch der zweite und letzte Mannschaftswettkampf auf der Ebene des Turngaues Rhein-Ahr-Nette statt.

Erfreulicherweise errungen alle drei am Start befindlichen Mannschaften der TG den Meistertitel in ihrer jeweiligen Altersklasse.

In der jahrgangsoffenen Klasse gingen Lars Sippmann, Kevin Henschel, Benedikt Juchem und Lukas Müller konkurrenzlos ins Rennen. Daniel Wagenleitner, als fünftes Mitglied der Mannschaft,  konnte sich an diesem Tag ganz auf seine Funktion als Fachwart für das Gerätturnen männlich im Turngau Rhein-Ahr-Nette konzentrieren und leitete den Wettkampf. Leider gelang es keinem anderen Verein in dieser Klasse eine Mannschaft zu stellen. Der Titel des Mannschaftsmeisters war demnach die zwangsläufige Folge.

Ähnlich erging es der jüngsten Mannschaft mit Paul Juhar, Phillip Böttcher und Noel Kunz. In der Altersklasse 9 Jahre und jünger war dies die einzige Mannschaft, die sich im Turngau diesem Wettkampf stellte. Nichts desto trotz zeigten die jüngsten Turner in ihrem Einsteigerwettkampf vielversprechende Leistungen, auf die in den kommenden Jahren aufgebaut werden kann.

Allein in der Altersklasse 15 Jahre und jünger stellte sich der Mannschaft von Benedikt Bohl, Silas Laaks, Pascal Beu, Diego Kunz, Justin Keßler, David Ax und Markus Otto eine Riege vom TV Heppingen. Nach den guten Leistungen im ersten Wettkampf ließ die Mannschaft der TG auch bei diesem zweiten Vergleich nichts anbrennen und errang den Titel des Mannschaftsmeisters.

Bedauerlicherweise ist in den vergangenen Jahren ein stetiger Schwund an männlichen Gerätturnern festzustellen. Umso erfreulicher ist es, dass es der TG bisher gelungen ist, recht erfolgreich  wettkampforientierten Turnsport anbieten zu können.

Für die beiden älteren Mannschaften heißt es jetzt bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften kommende Woche die Vereinsfarben erfolgreich zu vertreten.

Zu den Fotos...

Abteilung: GTW

TVM Mannschaftsmeisterschaften

 

Am 22./23. September fanden in Ransbach-Baumbach die Mannschaftsmeisterschaften des Turnverbands Mittelrhein statt. Die TG Polch konnte eine Mannschaft in der Altersklasse 2004 und jünger ins Rennen schicken.

 

Während die Mannschaft beim Gau-Wettkampf, der Anfang September in Adenau stattfand, noch mit fünf Turnerinnen antrat, startete sie diesmal nur mit drei. Verletzungsbedingt und aufgrund eines Schulaustauschs fehlten der Mannschaft zwei gute Turnerinnen. Das führte dazu, dass auf den Übriggebliebenen ein großer Druck lastete, denn jede ihrer Übungen ging in die Wertung ein.

 

Dies hinderte Cathleen Esterlein, Lilli Becker und Lisa Rudorfer jedoch nicht daran, am Sonntagmittag motiviert in den Wettkampf zu starten. Diese Motivation zeigte sich besonders am ersten Gerät, dem Boden, bei dem alle drei Turnerinnen gute Übungen vorführten. Auch am Sprung konnten die Turnerinnen zufriedenstellende Leistungen zeigen.

 

Am zweitbesten Gerät der Mannschaft, dem Barren, konnte vor allem Lilli Becker mit ihrer Übung glänzen. Als es letztlich zum Schwebebalken ging, zeigte sich wie anstrengend es für die Turnerinnen ist, den ganzen Tag unter dem Druck zu stehen, Leistung zeigen zu müssen. Das Nachlassen an Konzentration führte beim berühmten Zitterbalken dazu, dass unsere Turnerinnen häufiger das Gerät verlassen mussten.

 

Dennoch wurde die Mannschaft mit einer zufriedenstellenden Platzierung im Mittelfeld und sehr viel Erfahrung belohnt, mit der nun in eine neue Trainingsphase gestartet werden kann.

 

Abteilung Gerätturnen weiblich

Turnerinnen starten in Bestform

 

Den Auftakt zu den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften des Turngaus Rhein-Ahr-Nette haben die Turnerinnen der TG Polch in Bestform gemeistert. Drei der fünf Mannschaften liegen derzeit  auf Goldkurs. Anfang September 2018 wurde die Hinrunde des Wettbewerbs in Adenau ausgetragen.

 

Im Kürprogramm (LK 4) traten Larissa Maus, Franziska Noll, Katie Palmer, Aylin Schwenzer, Karina Strässer und Katharina Veit an. Mit selbst choreographierten Übungen und gelungenen Darbietungen liegen sie derzeit auf Rang 1.

 

Lilli Becker, Cathleen Esterlein, Anna Noll, Lisa Rudorfer und Lara Wissen gingen im Pflichtgrogramm (P-Stufen) an den Start. Sie überzeugten mit nahezu fehlerfreien Übungen und verwiesen so die komplette Konkurrenz im Jahrgang 2004 und jünger deutlich in die Schranken. Die Mannschaft konnte sich zudem für die Mittelrhein-Meisterschaften qualifizieren, die Ende September in Ransbach-Baumbach ausgetragen werden.

In der gleichen Altersklasse belegte die zweite Polcher Mannschaft mit Nele Dünchem, Leonie Erbele, Annika Gründel und Nele Michels Rang 4.

 

Im Jahrgang 2008 und jünger hatte Polch ebenfalls eine starke Mannschaft aufgestellt: Sophie Daheim, Sophia Geisen, Emily Mitzler, Emila Rickert, Lara Waldenburger und Lenja Waldenburger konnten ihre Leistungen auf den Punkt abrufen und liegen damit ebenfalls auf Goldkurs.

 

Bei den Minis der TG (Jg. 2010 und jünger) gingen mit Marie Daheim, Rieke Dünchem, Jenny Keiner, Finnja Sander und Anamarie Simunovic einige Turnneulinge an den Start, die teilweise noch stark mit den Nerven zu kämpfen hatten. Die Nachwuchsturnerinnen haben mit dem Zwischenergebnis (Rang 7) zwar keine Chancen mehr auf einen Podiumsplatz, können aber bei der Rückrunde durchaus noch einige Plätze gut machen.

Hier geht's zu den Bildern

Abt. Turnkids und Turnjugend

Erfolgreiche Teilnahme am Gau Kinder- und Jugendturnfest

 

Mit fast 30 aktiven Teilnehmern haben die Abteilungen Turnkids und Turnjugend der TG Polch beim diesjährigen Kinder- und Jugendturnfest des Turngaus Rhein-Ahr-Nette in Ahrweiler teilgenommen. Der Wettkampf verlief für die Polcher recht erfolgreich, sodass einige Plätze auf dem Siegertreppchen dabei heraussprangen:

 

Hanna Martini                        Jg. 2012          3. Platz

Lenya Schwenzer                  Jg. 2007          1. Platz

Elise Hermann                       Jg. 2007          2. Platz

Sara Hanioui                          Jg. 2005          1. Platz

Lina Albersmeyer                   Jg. 2005          2. Platz

Paula Böttger                         Jg. 2003          1. Platz

Emma Körtge                         Jg. 2003          2. Platz

Doreen Röser                         Jg. 2003          3. Platz

Ida Rottländer                         Jg. 2002          1. Platz

Dicla Aldemir                          Jg. 2002          2. Platz

 

Alle anderen Turner/innen haben knapp die Treppenplätze verfehlt, turnten aber auch ihre Übungen ordentlich und gewissenhaft.

 

Die Übungsleiterinnen Serife Schwenzer, Natalie Juchem und Monika Schneider zeigten sich mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden und lobten die Einstellung der Kinder sowie die Unterstützung der Eltern.

 

Ein Riesen Lob geht auch an die Nachwuchstrainer/innen welche auch während

des Wettkampfes die Turnerinnen und Turner betreut haben.

Abteilung Gerätturnen männlich

Zwei Mannschaften für Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert

 

Koblenz. Nach der nicht wirklich schwer zu bestehenden Qualifikation auf der Ebene des Turngaues turnten die beiden Mannschaften der TG Polch am letzten Augustwochenende in Koblenz in der Oberwerth-Sporthalle um die Qualifikation zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Beide Mannschaften konnten sich trotz widriger Umstände qualifizieren.

Im jahrgangsoffenen Wettkampf (älter als 16 Jahre) traten Lukas Müller, Kevin Henschel und Benedikt Juchem an. Es fehlten hier Daniel Wagenleitner und Lars Sippmann. Im Mannschaftswettkampf dürfen vier Turner in jedem Durchgang ans Gerät und die besten drei gelangen in die Wertung. So durften sich die drei Turner der TG keinen Fehler erlauben. Dachte man zumindest zu Beginn.

Vor Wettkampfbeginn stellte sich heraus, dass die TG der einzige Verein war, der in diesem Wettkampf eine Mannschaft stellen konnte. Leider ist der Trend, der im Turngau Rhein-Ahr-Nette festzustellen ist, auf der Ebene des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) in gleicher Weise zu beobachten. An diesen Meisterschaften nahmen insgesamt lediglich 20 Mannschaften in verschiedenen Klassen an der Qualifikation teil. Sollte es nicht gelingen diesen Trend aufzuhalten oder umzuwandeln, steht zu befürchten, dass es um die wettkampforientierte Turnerei schlecht bestellt ist.

Für die TG ist es jedenfalls erfreulich, dass man bislang noch in der Lage ist, Wettkampfklassen zu besetzen. So gilt es nun, für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft auf den Punkt fit zu werden.

Im Wettkampf der 15-Jährigen (und jünger) traten Pascal Beu, Silas Laaks, Justin Keßler, Diego Kunz, Markus Otto und David Ax an. Auch hier fehlte mit Benedikt Bohl ein leistungsstarker Turner, der krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.

In dieser Wettkampfklasse traten insgesamt drei Mannschaften an.

Die Turner der TG erreichten mit guten Leistungen den zweiten Platz und konnten sich damit ebenfalls für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften im November qualifizieren.

Mehr dazu mit vielen Fotos in der Bildergalerie