Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der
Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Ausweichquartiere während der Sanierung der Maifeldhalle

 

 

BItte beachten Sie die geänderten Trainingszeiten und Orte!

 

TG Polch dankte seinen Unterstützern

 

Polch. Vergangenen Samstag hatte die Vereinsführung zum alljährlichen Grilltermin für seine Übungsleiter und deren Helfer eingeladen. Etwa 40 Personen kamen dieser Einladung nach. Als besondere Gäste konnte der Vorsitzende Ralf Schlich auch andere Vereinsvertreter und den Bürgermeister der Verbandsgemeinde begrüßen.

 

Aufgrund der umfangreichen Sanierungsarbeiten und der damit einhergehenden Schließung der Halle, war es erforderlich, Ausweichmöglichkeiten für die vielen Abteilungen zu finden. Einige Vereine des Maifeldes und sogar der SV Bell waren in sehr unkomplizierter Art und Weise bereit, die TG Polch in dieser schwierigen Phase zu unterstützen. So waren Frank Breitbach (VfB Polch), Frank Trabach (Maifelder SV) sowie Hermann und Karin Wolf (SV Bell) erschienen.

Da auch die Verbandsgemeinde gute Unterstützungsarbeit geleistet hatte, kam Maximilian Mumm als deren Bürgermeister gerne der Einladung nach. Im Namen aller TG`ler dankte Ralf Schlich den Vereinen und der Verbandsgemeinde für ihre erfreulich unkomplizierte Hilfe.

 

Eine geplante Besichtigung in der Halle war leider aufgrund der Vorschriftenlage nicht so ohne Weiteres möglich. Dafür informierte der Bürgermeister alle interessierten Anwesenden über den Stand der Dinge. Demnach liegen die Arbeiten derzeit voll im Plan und man ist guter Dinge, dass die Halle noch in diesem Jahr wieder „bezogen“ werden kann.

 

Die Vereinsführung hatte bei herrlichem Wetter für genügend Grillgut, Salate und gekühlte Getränke gesorgt und so konnte ein nettes und informatives Beisammensein im Vereinsheim des VfB Polch gefeiert werden. Mehr dazu in unserer Bildergalerie.

Turnriege war Teil der „Zirkusträume“

Mayen. Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. präsentierte unter der Leitung von Frau Andrea Schlich das Kindermusical „Zirkusträume“ in den altehrwürdigen Mauern der Genovevaburg. Auf der Bühne, auf der auch schon großes Theater aufgeführt wurde, sangen und spielten viele Kinder des Kreis-Chorverbandes ihren Traum vom Zirkus. Nur wenig unterschied sich die Darbietung von den großen Vorbildern weltbekannter Musicals. Die Kinder präsentierten sich vor toller Kulisse und begeistertem Publikum.

 

Zu dem Motto „Zirkusträume“ passte die Darbietung der Turnriege der TG Polch ganz hervorragend. Mit ihren Sprüngen über das Minitramp und den großen Kasten begeisterte sie das Publikum mit viel Klamauk und Akrobatik. Und natürlich durfte auch bei diesem Auftritt der Sprung durch den brennenden Feuerring nicht fehlen. Das zahlreiche Publikum war ausnahmslos begeistert und freut sich schon auf die Wiederholung dieser bezaubernden   Geschichte am 29.09.19 im Forum in Polch.

Abteilung Gesundheitssport

 

Sommerausflug Turngesellschaft Polch

 

Am 29.06.2019 startete die Gruppe Gesundheitssport am Polcher Bahnhof ihre Wanderung durch die Trimbser Schweiz nach Welling. Selbst Temperaturen von über 30 Grad konnte die Sportlerinnen von ihrem Ausflug nicht abhalten.

Nach einer kurzen Erfrischung im Gasthaus in Welling ging es, entlang der Nette, zurück auf den Radweg in Richtung Mertloch, um dort den Tag im Streckenhäuschen gemütlich ausklingen zu lassen.     

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Polcher Turner erfolgreich bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

 

Ludwigshafen-Oggersheim. Kürzlich traten David Ax und Kevin Henschel in Ludwigshafen–Oggersheim zu den Rheinlandpfalz-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen an. Der ebenso qualifizierte Diego Kunz musste verletzungsbedingt zu Hause bleiben und konnte seinen Vereinskameraden nur die Daumen drücken.

David Ax im Jahrgang der 14 – 15-Jährigen zeigte starke und saubere Übungen. Seine Leistung war sehr kontinuierlich und frei von groben Fehlern. Dennoch war die insgesamt starke Konkurrenz aus den beiden anderen rheinland-pfälzischen Turnverbänden an jedem Gerät einen Hauch besser. Mit seinem 5. Platz darf er dennoch sehr zufrieden sein.

Kevin Henschel stellte sich im Feld der über 16-Jährigen ebenfalls einem sehr starken Teilnehmerfeld von insgesamt 9 Turnern. Die recht knappen Endergebnisse machten deutlich wie eng die Turner hier beieinanderlagen. Jeder kleine Patzer wurde bestraft und summierte sich letztlich. Mit sehr starken Übungen am Reck, an den Ringen und mit der Tageshöchstwertung am Barren erturnte Kevin sich die Bronzemedaille.

Monika Otto als Vereinskampfrichterin wertete tapfer den gesamten Wettkampftag und Lukas Müller, der als Betreuer mitgereist war, unterstützte Trainer Daniel Wagenleitner und die Turner. So trug jeder mit seiner Leistung zu diesem hervorragenden Ergebnis bei.

Hier geht`s zu den Bildern...

Jahreshauptversammlung 2019 – Wohin ausweichen, wenn die Maifeldhalle saniert wird?

 

Polch

Am Samstag den 16.03.2019 fand im Foyer des Forum Polch die Jahreshauptversammlung der TG Polch statt, zu welcher der Vorstand alle Mitglieder sowie die Eltern der nicht stimmberechtigten Kinder und Jugendlichen eingeladen hatte. Der erste Vorsitzende Ralf Schlich begrüßte die Anwesenden und brachte seine große Freude zum Ausdruck, dass sich die Zahl der Mitglieder, die zur Versammlung gekommen sind, im Vergleich zum Vorjahr nochmal gesteigert hat.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder erfolgten die ersten Ehrungen. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Valentina Spira, Leokadia Krawczyk, Helga Breil, Christa Faber, Marc Ehlen, Lenya Schwenzer, Sonja Martini, Maja Martini, Simone Thönnes, Ute Thönnes und Anja Böttger mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Direkt im Anschluss wurde Angelika Giese für 20 Jahre, Hiltrud Geiermann für 25 Jahre, Fred Strässer und Andreas Strässer für 30 Jahre, Claudia Bredlau, Dorothea Bierbrauer und Margret Kranz für 40 Jahre, Inge Otto für 55 Jahre sowie Hermann-Josef Gail für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Zwischen den Ehrungen wurden zunächst die Zusammenfassung des Protokolls der letztjährigen Jahreshauptversammlung von Geschäftsführerin Uschi Kohns und anschließend die Berichte aus den Abteilungen vom Oberturnwart Gerd Diensberg verlesen. Die Berichte der Abteilungen Eltern-Kind-Turnen, Turnkids / Turnjugend, Gerätturnen weiblich und männlich, Turnriege, Step-Aerobic und ZUMBA, Rhönradturnen, Deutsches Sportabzeichen und Lauftreff, Steptanz und Tanz, Gerätturnen Erwachsene, Liebe Frauen und Gesundheitssport machten den Anwesenden deutlich, wie vielfältig die Aktivitäten der TG Polch im sportlichen aber auch im kulturellen Bereich sind. Ralf Schlich dankte den Verantwortlichen für ihre Arbeit und die ausführlichen Berichte und verwies auf die Chronik der TG, in der im Anschluss an den offiziellen Teil vieles nochmal nachgelesen wurde.

Anschließend wurde wiederum von Geschäftsführerin Uschi Kohns der Geschäftsbericht für das zurückliegende Jahr vorgelesen. Ergänzend zu den Berichten aus den Abteilungen wurde über die Highlights des zurückliegenden Jahres und die durchgeführten Sitzungen des Vorstandes berichtet.

Nach dem Kassenbericht konnten die beiden Kassenprüferinnen Dorothea Bierbrauer und Christa Didier der Hüterin der Finanzen, Christiane Klöckner, eine einwandfreie Kassenführung bestätigen. Der Vorstand wurde daraufhin von der Versammlung einstimmig entlastet.

Es folgten im Weiteren die Neuwahlen des Teilvorstandes. Als zweiter Vorsitzender wurde Guido Kaufmann wiedergewählt. Frauenwartin bleibt Petra Strässer, Kassenwartin Christiane Klöckner sowie Sportwart und Mitgliederverwalter Robert Ehlen. Lukas Müller wurde von den Anwesenden zum zweiten Kassenprüfer bestimmt und ersetzt nun Dorothea Bierbrauer.

Der erste Vorsitzende dankte den Mitgliedern des Vorstands für die geleistete Arbeit.

Da im Vorfeld zur Jahreshauptversammlung keine Anträge an den Vorstand eingereicht wurden, konnte nach der Vorstellung des Veranstaltungskalenders 2019 auf einen Tagesordnungspunkt mit herausragender Bedeutung eingegangen werden. Die Sanierungsarbeiten an der Maifeldhalle haben bereits begonnen und in absehbarer Zeit steht diese dem Verein vorübergehend nicht zur Verfügung. Der erste Vorsitzende hat sich intensiv um Ausweichmöglichkeiten für alle Abteilungen der TG bemüht und diese an diesem Punkt der Jahreshauptversammlung vorgestellt. Die Anwesenden zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis seiner Arbeit.

Nach diesem Tagesordnungspunkt wurde die Jahreshauptversammlung beendet und das traditionell vom Vorstand gestiftete Kuchen-Buffet eröffnet.