Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der
Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Landesturnfest Ravensburg trotz Unwetter ein Erfolg

 

Ravensburg. Nach den äußerst positiven Erfahrungen vom letztjährigen Landesturnfest in Regensburg, nahm die TG mit insgesamt 25 Turnerinnen und Turnern am im Zeitraum vom 29.05. bis 02.06.24 am Landesturnfest in Ravensburg teil.

Wie üblich fand die Übernachtung in einer Schule statt, in der die Sportler einen hervorragend vorbereiteten Gastgeberverein vorfanden (SV Weingarten). Alle waren bestens versorgt. Allein das Wetter wollte nicht mitspielen. Es regnete vom ersten Tag an. Und es sollte noch schlimmer kommen.

Am Donnerstag nach der ersten Nacht in der Schulunterkunft stand ein Besuch des Stadtgartens an, in dem allerlei Attraktionen vorbereitet waren. Leider war es aufgrund der Nässe nicht möglich an allen Stationen mitzumachen. Am Abend fand die Eröffnungsfeier im Stadtzentrum Ravensburg statt. Pünktlich um 19.55 Uhr stellten die Regenwolken ihre feuchte Tätigkeit ein. Auf der Bühne wurde ein buntes Programm zur Begrüßung geboten.

Am Freitag war Wettkampftag für 10 aktive Sportler. Da es auch an diesem Tag ununterbrochen regnete war man dankbar für ein festes Dach über dem Kopf.

Das Ergebnis war durchweg positiv:

Nevio Sperk 14/15 Jahre 28. Pl von 68, Kevin Henschel und Lukas Müller 20/24 J. 20. und 34. Pl von 125. Daniel Wagenleitner und Benedikt Juchem 25/29 J. 51. Und 53 Pl von 95. Amy Annen 12/13 J. 76. Pl von 193. Nora Boxriker, Ina Rahn und Lenja Waldenburger 135., 190., u. 269. Pl von 270 (Lenja verletzte sich am ersten Gerät und konnte den WK nicht fortsetzen). Julie Kinn und Lara Waldenburger 16/17 J. 44. U. 46. Pl von 205.

Am Abend stand der Besuch der Turngala an, die immer zu den Highlights von Turnfesten gehört. Leider war sie sehr tänzerisch und sportakrobatisch aufgebaut und wurde den Ansprüchen der Vergangenheit nicht wirklich gerecht.

Für die erwachsenen Teilnehmer ging es anschließend noch zur Party der Turnjugend. Sie begann vielversprechend mit vielen Besuchern und guter Musik. Dann kam die Mitteilung, dass das Turnfest wegen der Unwetter abgebrochen werden musste. So endete das Turnfest äußerst abrupt und es fiel die Entscheidung schon am Samstag abzureisen.

Es herrschte bei der Abreise allenthalben große Enttäuschung bei den Teilnehmern, wenn auch klar war, dass niemand für dieses Unwetter verantwortlich gemacht werden konnte.

Es gelang jedoch den Sportlern der TG das Beste aus der Situation zu machen und so kann unter dem Strich eine positive Bewertung abgegeben werden. Und die Motivation für das Int. Deutsche Turnfest nächstes Jahr in Leipzig ist hoch..

Viele Bilder vom BadischenLandesturnfest 2ß24 in unserer Bildergalerie...

Erfolgreiche Teilnahme an 1. Olympiade in Polch

 

Am 08.06.24 nahm die TG mit einer gemischten Mannschaft an der ersten (Spaß-) Olympiade teil, die vom Verein der Videler Möhnen auf der Freifläche des alten Schwimmbades in Polch ausgetragen wurde. Mit Daniel Wagenleitner, Christina Baron, Gerd Diensberg, Kevin Henschel und Christian Gügel stellte die TG eine Mannschaft, die sportlich, homogen und gleichermaßen Erfahren in Wettkampfangelegenheiten war.

Bei vielen lustigen und zum Teil auch sehr anspruchsvollen Aktivitäten hatten alle Teilnehmer großen Spaß. Leider nahmen nur wenige andere Vereine an dieser Aktion teil, die sicherlich mit einem leicht überarbeiteten Konzept sehr erfolgversprechend sein dürfte.

Die Polcher Spielerinnen und Spieler machen in Simmern auf das eigene Turnier aufmerksam. Die Polcher Spielerinnen und Spieler machen in Simmern auf das eigene Turnier aufmerksam.

Abteilung Badminton

 

Erfolgreiche Hexennacht für Polcher Badmintonspieler

 

Am 30.04.2024 richtete der VFR Simmern zusammen mit dem TSV Emmelshausen das 34. Hexennachtturnier in Simmern/Hunsrück aus. Hier spielten 65 Mixed-Paarungen in verschiedenen Leistungsklassen bis in die frühen Morgenstunden gegeneinander um Satz und Sieg. Dieses Jahr nahmen von der Badmintonabteilung der TG Polch 10 Spielerinnen/Spieler mit unterschiedlichen Zielen teil. Für die TG Polch spielten Ellen Klöckner mit Lutz Nöske (TSV Emmelshausen), Aleksandra Tikhonova mit Martin Lossen, Xiaoyan Feng mit Alex Dück, Isabelle Strunk mit Michael Harwardt, Anne Neeb mit Peter Lauermann (DJK Plaidt), Julia Weingarten (TSV Emmelshausen) mit Werner Gewald sowie Steffi Stein (BC Mayen) mit Ahmet Gediktas.

 

Nachdem Ellen im letzten Jahr äußerst knapp das Podium verpasste, wollte sie in diesem Jahr mit ihrem Mixed-Partner Lutz aufs Podium. Leider verloren sie ihr zweites Spiel in drei Sätzen und ihr Ziel schien schon nicht mehr erreichbar zu sein. Nach der vorletzten Runde lagen die beiden mit nur der einen Niederlage auf Platz fünf und es sah nicht nach einem Podiumsplatz aus. Zur letzten Runde gegen 2 Uhr nachts galt es die Müdigkeit zu überwinden und noch mal alles zu geben. Nach großem Kampf konnten die beiden ihr letztes Spiel in drei Sätzen gewinnen und landeten am Ende doch noch überraschend auf dem dritten Platz.

Da Aleksandra, Xiaoyan, Isabelle, Anne, Alex, Steffi, Julia und Peter ihr erstes Turnier überhaupt spielten, wollten die anderen Polcher mindestens ein Spiel gewinnen, Erfahrungen sammeln und nicht letzter werden. Dieses Ziel konnten alle erreichen.

 

Neben den spielerischen Highlights wurden auch Kontakte zu anderen Vereinen geknüpft und fleißig für den 2. Maifeld-Cup am 6. und 7. Juli 2024 in der Polcher Maifeldhalle geworben.

In diesem Jahr sicherte sich Ellen mit ihrem Mixed-Partner Lutz einen Platz auf dem Podium. In diesem Jahr sicherte sich Ellen mit ihrem Mixed-Partner Lutz einen Platz auf dem Podium.
Schirmherr Maximilian Mumm und TG Vorsitzender Ralf Schlich freuen sich mit Markus Schulte, Ellen Klöckner und Michael Loch auf das bevorstehende Badminton-Highlight. Schirmherr Maximilian Mumm und TG Vorsitzender Ralf Schlich freuen sich mit Markus Schulte, Ellen Klöckner und Michael Loch auf das bevorstehende Badminton-Highlight.

Maifeld-Cup 2024 in Polch

 

„Ein großes Ereignis wirft seinen Schatten voraus“. Am 06. und 07. Juli 2024 richtet die TG Polch zum zweiten mal den Maifeld-Cup, die offenen Maifeldmeisterschaften im Badminton, in der Maifeldhalle in Polch aus. „Die Vorbereitungen sind in vollem Gange und schon recht weit vorangeschritten.“ konnten Michael Loch und Markus Schulte vom Organisationsteam dem Schirmherrn des Turniers, Verbandsgemeindebürgermeister Maximilian Mumm, bestätigen. Und dass sich das Starterfeld schon frühzeitig gut gefüllt hat freut auch den ersten Vorsitzenden der TG: „Schon im letzten Jahr konnten wir sehen, dass die guten Erfahrungen, die über acht Jahre mit dem Griesson-de Beukelaer Badminton Cup gesammelt wurden, auf den Maifeld-Cup übertragen und weiterentwickelt wurden. Ich bin mir sicher, dass die Abteilung Badminton in diesem Jahr noch eine Schippe drauflegen wird.“

Unter www.maifeld-cup.de stellt der Verein alle relevanten Informationen zum aktuellen, aber auch zu den vergangenen Turnieren zur Verfügung und auch die Anmeldung erfolgt über diese Plattform. Schließlich wird auch in diesem Jahr nicht nur für die Spielerinnen und Spieler, sondern auch für interessierte Besucher viel geboten.

Abteilung Rhönradturnen

 

Gute Platzierungen bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften

 

Am letzten Samstag im April waren die Rhönradturnerinnen der TG in Wissen im Westerwald bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften. In diesem Jahr gingen insgesamt 115 Turnerinnen und Turner aus 10 Vereinen an den Start. Die Polcher Turnerinnen konnten sich mal wieder über gute Platzierungen freuen. So belegten Joy-Celina Böffgen den dritten Platz in der Altersklasse L 19+ w, Nele Koch den vierten Platz in AK L 7-8 w B, Mia Remmel den 11. Und Anike Jörg den 13. Platz in AK L 10 w B, Emily Huppertz den fünften und Felicia Tetzlaff den achten Platz in AK L 12 w B sowie Delilah Wachal den 11. Platz in AK L 13 w B.

  

Für Interessierte, die Rhönradturnen gerne einmal LIVE erleben möchten, besteht am 15.06.2024 bei den offenen Gaumeisterschaften des Turngau Rhein-Westerwald in Wissen die nächste gute Gelegenheit.

Abteilung Badminton

 

Endrunde um die Rheinlandmeisterschaft

 

Am letzten Samstag im April wurde die Endrunde der Breitensportligen des Badmintonverbands Rheinland in der Mäusheckerhalle in Trier ausgetragen. Dabei spielte die erste Mannschaft der TG Polch um die Rheinland-Meisterschaft mit. Die zweite Mannschaft trat im Wettkampf um die Plätze 5 bis 8 an.

 

Beide Polcher Teams hatten gegen die Vertreter der Breitensportliga Trier nur wenige Chancen mitzuhalten. Während die zweite Mannschaft sich deutlich gegen TVG Trier II, hier gewannen Mike Runge und Inge Mantsch den Ehrenpunkt für ihr Team, und PST Trier geschlagen geben musste, verlor die erste Mannschaft chancenlos gegen TVG Trier I. Erst im zweiten Spiel gegen den zweiten Vertreter der Breitensportliga Koblenz, den TSV Emmelshausen, fanden sie einen Gegner auf Augenhöhe. Und so war das Ergebnis im Spiel um Platz drei auch denkbar knapp. Nach einem 3:3 nach Spielen verloren die Polcher lediglich aufgrund eines mehr verlorenen Satzes und belegten letztendlich den vierten Platz.

 

Zum Einsatz kamen für das Team Polch I: Pia Loch, Ellen Klöckner, Ahmet Gediktas, Michael Loch, Steffen Hammer und Markus Schulte. Für Polch II starteten: Inge Mantsch, Xiaoyan Feng, Alexander Dück, Mike Runge, Werner Gewald und Patrick Zimmermann.

Abteilung Sportabzeichen-Lauftreff

 

Sportabzeicheneröffnung 2024 und Laufabzeichenverleihung 2023

 

Am Donnerstag, den 25. April 2024, wurden im Polcher Stadion die Laufabzeichen für die im letzten Jahr absolvierten Leistungen verliehen und gleichzeitig die neue Saison für das Training zum Sportabzeichen eröffnet. Mit über 95 Laufabzeichen konnte sich die Abteilung Sportabzeichen/Lauftreff über einen neuen Teilnehmerrekord freuen.

 

Ab sofort kann wieder jeden Donnerstag, ab 18 Uhr, im Leo-Schönberg-Stadion für das Sportabzeichen trainiert bzw. die geforderte Leistung abgelegt werden, auch ohne Vereinszugehörigkeit. Rückfragen können an Serife Schwenzer (0151/40148686) gerichtet werden.

 

Folgende Sportlerinnen und Sportler haben erfolgreich das Laufabzeichen absolviert:

Bambini

 

5min.: Benjamin Strauss, Charlotte Sauer, Clara Erbel, Dana Breitbach, Ella Schier, Emily Arnholdt, Evelyn Hoffmann, Fina Liselotte Desoye, Fina Marie Strässer, Jonathan Einig, Jule Schink, Lanah Aldemir, Lina Reuter, Lina Setz, Lucinda Tahiri, Mila Remakulus, Paul Lau, Pauline Arndt, Rovan Aldemir, Yara Aldemir, Zoe Schmitz

 

15min.: Anna Wand, Charlotte Augustin, Elea Wand, Emilia Franzen, Erik Müller, Finja Loscheider, Finja Schmitt, Gwendolyn Bernhart, Hanna Müller, Hannah Ritschel, Jasper Gewald, Jonas Hähn, Jonas Weber, Joshua Rudorfer, Lars Johann Desoye, Lotta Berressem, Lotte Froböse, Malek Boubaker, Marie Darscheid, Matea Lenz, Mathilda Krzysko, Mika Keller, Niklas Sauerbier, Ole Breitbach, Rosa Schier, Sophie Franzen, Sophie Heinen, Tim Wohde

 

30min.: Amelie Reth, Arina Aldemir, Ayet Boubaker, Denis Malureanu, Edda Nicolaus, Ella Krämer, Emma Becker, Hanna Müller, Jenny Joufwa, Joana Joelie Googe, Jule Kubiak, Julia Duczek, Julia Joufwa, Julian Arnholdt, Kate Jung, Kimberly Hemb, Lara Bustiuc, Laura Lipowska, Lea Artes, Lene Schuh, Leni Juhar, Lenya Schwenzer, Leo Wildner, Leon Ritschel, Lynn Osthoff, Marie Subotic, Mika Liesenfeld, Mila Widera, Phillip Caspari, Rahma Boubaker, Sophie Otschik, Tim Wohde, Zoey Reimer

 

60min.: Amelie Koch, Louisa Bill, Marie Ramoci, Melissa Gerb, Monja Gerhard, Nele Frankreiter, Talia Bill, Vanessa Loesch

 

90min.: Malea Curley, Nelly Beckermann

 

120min.: Milena Knospe, Ryan Jung, Yagmur Göl

 

Mehr Bilder von der Veranstaltung in unserer Bildergalerie

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Erfolgreiche Debütanten bei Einzelmeisterschaft

 

Koblenz

Mit Marcel Barbion (9 Jahre), Nevio Sperk (14 Jahre) und Tobias Klöckner (11 Jahre) traten am 21.04.24 drei vielversprechende Nachwuchstalente der TG bei den Einzelmeisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) in Koblenz an. Marcel und Nevio gaben hier ihr Wettkampfdebüt in einem Vierkampf, mit dem zwar keine weiterführende Qualifikation möglich ist, aber immerhin mit einer starken Konkurrenz zu rechen ist. Tobias turnte den klassischen Sechskampf (Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck) in der Hoffnung hier eine Qualifikation zu erlangen. Marcel und Nevio hatten zu Beginn noch mit einer leichten Nervosität zu kämpfen, die sich aber mit den ersten, sehr sicher dargebotenen Übungen immer mehr legte. Marcel zeigte starke Übungen am Pauschenpferd und dem Sprung. Nevio hatte seine Stärken am Boden und dem Sprung. Mit dem Ergebnis konnten beide Debütanten mehr als zufrieden sein. Marcel belegte in dem mit sieben Turnern besetzten Teilnehmerfeld den ersten Platz. Nevio gelang der Sieg bei zwei weiteren Konkurrenten. Gleich bei ihrem ersten Wettkampf dürfen sie sich jetzt schon Verbandsmeister nennen. Tobias zeigte ebenfalls starke Übungen. Zwei Patzer an den Ringen verhinderten jedoch einen Podestplatz und damit die Qualifikation. Bei dem hier sehr starken Teilnehmerfeld ein Fehler, der sich kaum korrigieren ließ. Mit seinem Platz im Mittelfeld durfte er dennoch sehr zufrieden sein. Mehr dazu in unserer Mediathek

Abteilung Sportabzeichen und Lauftreff

 

Verleihung des Laufabzeichens 2023 und Start in die neue Sportabzeichen-Saison

 

Viele Sportlerinnen und Sportler haben im vergangenen Jahr die Leistungen für den Erwerb des Laufabzeichens abgelegt. Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsenen, die diese Leistungen abgelegt haben, sind eingeladen, am Donnerstag den 25.04.2024 um 18.00 Uhr im Leo-Schönberg-Stadion in Polch, die Ehrung entgegenzunehmen.

 

Im Anschluss an die Ehrungen startet die TG wieder mit dem Training zum Deutschen Sportabzeichen. Ab diesem Termin bietet die TG jeden Donnerstag in der Zeit von 18.00 – 20.00 Uhr im Leo-Schönberg-Stadion die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Eine Vereinszugehörigkeit ist hierfür weiterhin nicht erforderlich. Lediglich ein wenig Ehrgeiz und die Lust, etwas für seine Gesundheit zu tun.

Die Anforderungen für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens sind altersgerecht angepasst und mit ein wenig Training für jeden gesunden Menschen erreichbar.

 

Interessierte Sportlerinnen und Sportler können einfach ins Stadion kommen oder sich bei Übungsleiterin Serife Schwenzer unter 0151-40148686 oder SerifeSchwenzer@gmx.de melden.

Abteilung Turnkids IV und Turnjugend

 

Ostertraining mal anders

 

Trotz Ferien waren die Turner und Turnerinnen der Turnkids IV und Turnjugend voller Motivation und Tatendrang.

So wurde am Dienstag den 26.03.24 mit voller Begeisterung und viel Spaß zum ersten mal das Gerätturn-Abzeichen absolviert. Schön war zu sehen, wie die Jugendlichen selbständig und im Team ihre Übungen anhand ihrer eigenen Fähigkeiten rausgesucht haben. Jetzt warten alle Dienstagsturner-/innen gespannt auf Ihre verdiente Urkunde.

Übungsleiterin Serife Schwenzer sowie die Übungsleiterhelferinnen Nelly Beckermann und Lara Heiss waren begeistert vom Engagement der Jugendlichen und freuen sich jetzt schon auf nächstes Jahr.

Abteilung Turnkids III

 

Ausstellung von „Geräteführerscheinen“

 

Die Turner und Turnerinnen der Abteilung Turnkids III sind in Sachen Sicherheit ganz oben!

Um einen organisierten und sicheren Geräteaufbau und Geräteabbau zu gewährleisten und dabei noch wertvolle Zeit zu gewinnen, haben die Turner und Turtnerinnen mit Ihren Übungsleiterinnen Serife Schwenzer, Lenya Schwenzer und Übungsleiterhelferin Monika Schneider, am 21.03.2024 erfolgreich einen „Geräteführerschein“ absolviert und in Papierform ausgehändigt bekommen.

Das Trainerteam freute sich über die rege Teilnahme und wird solch eine Aktion bei Bedarf nochmal wiederholen.

Abteilung Badminton

 

Durchwachsene Rückrunde für Polcher Badminton-Teams

 

Polch

Am dritten Sonntag im März wurden in der Maifeldhalle in Polch die Spiele der Rückrunde der BVR-Hobbyliga Gruppe Koblenz ausgetragen. Die Gastgeber der TG Polch stellen in dieser Saison zwei Teams, die gegeneinander antraten und sich zudem mit den Mannschaften des TSV Emmelshausen und des BC Mayen messen durften.

Den Spieltag eröffnete Polch I gegen Polch II. Souverän wurden von der ersten Mannschaft alle Spiele in zwei Sätzen gewonnen und somit deutlich gemacht, dass die Aufstellungen richtig gewählt wurden.

In ihrem zweiten Spiel trat Polch II gegen das Team aus Mayen an. In der Hinrunde reichte es noch zu einem Unentschieden; nun mussten sich die Hausherren knapp geschlagen geben. An beiden Punkten, die die zweite Mannschaft erspielte, war Xiaoyan Feng beteiligt, die kurzfristig als Ersatzspielerin eingesprungen ist und so ihren ersten Wettkampf absolvieren durfte. Sie gewann im Mixed mit Mike Runge und im Damendoppel mit Ramona Rösch.

Die erste Mannschaft trat gegen Tabellenführer Emmelshausen an und musste ihre erste Niederlage einstecken. Besonders knapp war es in den beiden Mixed. Ellen Klöckner und Ralf Sauerborn mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben und Pia Loch und Markus Schulte konnten genauso knapp in drei Sätzen gewinnen. Der zweite Punkt wurde von Markus gemeinsam mit Felix Hammelmann im Herrendoppelt gewonnen.

In den jeweiligen letzten Spielen konnte sich Polch I gegen Mayen deutlich mit 6:0 durchsetzen. Lediglich im Herrendoppel von Markus und Felix wurde es eng. In drei Sätzen gewannen sie ihr Spiel. Somit konnte Markus alle Spiele mit Mixedpartnerin Pia und auch mit Doppelpartner Felix gewinnen und ist in der gesamten Saison noch ohne Niederlage.

Für die zweite Mannschaft war gegen Emmelshausen nichts zu holen.

Insgesamt hat sich die TG Polch wieder als sehr guter Gastgeber präsentiert. Ein umfangreiches Buffet aus Salaten, Würstchen, Brötchen, Brezeln und Kuchen sowie kalten und warmen Getränken ließ den Spielern und Besuchern keine Wünsche offen.

 

Nun steht für beide Polcher Teams die Endrunde gegen Teams aus dem Raum Trier an, bevor dann am 06. und 07. Juli der Maifeld-Cup in der Maifeldhalle ausgerichtet wird.

 

Zum Einsatz kamen an diesem Spieltag für Polch I: Ellen Klöckner, Pia Loch, Ralf Sauerbron, Felix Hammelmann, Ahmet Gediktas und Markus Schulte. Für Polch II traten an: Xiaoyan Feng, Ramona Rösch, Werner Gewald, Thomas Stahl, Patrick Zimmermann und Mike Runge.

 

Die Ergebnisse:

Polch I : Polch II                   6 : 0

Polch II : Mayen                     2 : 4

Polch I : Emmelshausen       2 : 4

Mayen : Polch I                     0 : 6

Emmelshausen : Polch II      6 : 0

 

Abteilung Gerätturnen weilblich

 

Polcher Turnerinnen bei den Einzelmeisterschaften des Turngaus

 

Adenau

Am Sonntag, den 10.03.2024 starteten sechs Turnerinnen der TG Polch bei den diesjährigen Einzelmeisterschaften des Turngaus Rhein-Ahr-Nette in Adenau. Im ersten Durchgang turnte Julie Kinn im Jahrgang 2008 und älter. Sie zeigte sehr gute Übungen an den vier Geräten. Trotz eines Sturzes am Barren, konnte sie sich durch überzeugende Leistungen gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und sicherte sich somit die Goldmedaille und qualifizierte sich zur Mittelrheinmeisterschaft in Boppard.

 

Im zweiten Durchgang hieß es dann für unsere jüngeren Turnerinnen sich zu beweisen. Im Jahrgang 2015 und jünger startete Matilda Meid. Mit starken Übungen an allen vier Geräten konnte sie sich Platz 8 von 33 Turnerinnen erkämpfen. Ebenso konkurrenzstark erwies sich der Jahrgang 2013 und jünger in dem vier Turnerinnen der TG Polch antraten. Die Turnerinnen haben starke Nerven bewiesen und solide Übungen abgelegt. Maya Retterath und Hannah Betzler konnten sich über Platzierungen im vorderen Drittel freuen. Paula Radermacher und Louisa Comes haben trotz Verletzung gute Leistungen erbracht und platzierten sich im Mittelfeld.

Als Kampfrichter kamen bei diesem Wettkampf Nico, Lara und Lenja Waldenburger, sowie Anna Noll, Yannika Erbele und Nele Michels von der TG Polch zum Einsatz. Sie hatten gemeinsam mit Nora Boxriker in den Wochen zuvor erfolgreich die Kampfrichterausbildung zur Lizenzstufe D absolviert und können damit künftig den Verein als Kampfrichter unterstützen.

Abteilung Rhönradturnen

 

Die Abteilung Rhönradturnen, der TG 1888 Polch e.V. freut sich über neue Trainingsjacken und T-Shirts.
Dank der großzügigen Unterstützung von Gerüstbau Schmiedt aus Kobern-Gondorf, dem Sportstudio2000 aus Kaisersesch, der Fahrschule Fuller aus Münstermaifeld, der Kreissparkasse Mayen und der Fahrschule "Bon" Jo Wi aus Polch/Münstermaifeld präsentiert sich unsere Abteilung Rhönradturnen ab diesem Jahr in einem neuen Outfit.
Im Rahmen einer Trainingsstunde wurde das neue Outfit, stellvertretend durch Volker Drefs (Sportstudio 2000 aus Kaisersesch) übergeben.

Abteilung Turnkids I

 

Osterturnen

 

Am 13.03.2024 fand die vorgezogene Osterparty der Abteilung Turnkids I statt. Die Kinder waren begeistert von dem in der Turnhalle aufgebauten Parcours, den sie mit viel Freude und Spaß meisterten.

Bevor das Training startete, wurden, wie es sich zu Ostern gehört, gemeinsam aus Bällen mehrere Osternester gebaut. Diese Eindrücke wurden zur Erinnerung auf Fotos festgehalten.

Mit Schwungtuch und Bällen wurden die Spiele begonnen. Natürlich durfte Tanz und Musik dabei nicht fehlen. Mit vielen Spielen, Spaß und Toberei, wurde dem Bewegungsdrang der Kinder Raum gegeben.

 

Zum krönenden Abschluss bekam jedes Kind vom „Osterhasen“ Süßes mit auf den Heimweg. Und so ging ein toller aufregender Nachmittag zu Ende, der für alle Beteiligten und dem Trainerteam in freudiger Erinnerung bleiben wird.

Jahreshauptversammlung 2024

 

Polch

Am Samstag den 09.03.2024 hielt die TG Polch ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im großen Saal des Forums Polch ab. Da sich insgesamt 48 Teilnehmer über die Aktivitäten der Abteilungen und des Vorstands informieren wollten und auch noch Platz für das vom Vorstand zur Verfügung gestellte Kuchenbuffet benötigt wurde, war dieses ein passender Veranstaltungsort.

Der erste Vorsitzende Ralf Schlich stellte in seiner Begrüßung fest, dass alle Mitglieder sowie die Eltern der nicht stimmberechtigten Kinder und Jugendlichen fristgerecht eingeladen wurden. Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder wurde mit den Ehrungen der Mitgliederjubiläen begonnen. Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft wurden Andrea Scherer und Christina Baron mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Etwas später wurden Andrea Kaiser und Anne Diensberg für 20 Jahre, Tina Schlich und Angelika Giese für 25 Jahre, Norbert Kiesel für 30 Jahre, Petra Strässer, Christa Wilhelmi und Christel Ulmen für 40 Jahre, Marita Müller und Anke Doebert für 50 Jahre sowie Inge Otto für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der erste Vorsitzende betonte an dieser Stelle, dass Inge Otto eine Institution im Verein ist und bedankte sich herzlich für viele Jahre Unterstützung und ehrenamtliches Engagement.

Zwischen den Ehrungen wurden zunächst die Zusammenfassung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom zweiten Vorsitzenden Guido Kaufmann und anschließend die Berichte aus den Abteilungen vom Oberturnwart Gerd Diensberg verlesen. Die Berichte der Abteilungen Eltern-Kind-Turnen, Turnkids / Turnjugend, Deutsches Sportabzeichen und Lauftreff, Stepptanz für Kinder und Jugendliche, Tanz und Trommeln für Erwachsene, Rhönradturnen, Gesundheitssport, Liebe Frauen, Badminton, Gerätturnen weiblich und männlich sowie Gerätturnen Erwachsene zeigten, wie umfangreich das sportliche Angebot der TG ist und dass in den einzelnen Abteilungen viel erlebt werden konnte. Der erste Vorsitzende Ralf Schlich bedankte sich bei den Verantwortlichen für ihr Engagement und die hervorragende Arbeit.

In Vertretung für Geschäftsführerin Uschi Kohns veranschaulichte Guido Kaufmann den Anwesenden beim Verlesen des Geschäftsberichtes die Arbeit innerhalb des Vorstands und in ihrem Kassenbericht fasste Christiane Klöckner die Einnahmen- und Ausgabensituation des Vereins zusammen. Nachdem die beiden Kassenprüfer Lars Sippmann und David Ax der Kassenwartin eine einwandfreie Kassenführung bestätigten wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet.

Es folgten im Weiteren die Neuwahlen des Teilvorstandes. Als erster Vorsitzender wurde Ralf Schlich wiedergewählt. Geschäftsführerin bleibt Uschi Kohns, Oberturnwart Gerd Diensberg sowie Pressewart Markus Schulte. Lukas Müller wurde von den Anwesenden zum zweiten Kassenprüfer bestimmt und ersetzt nun Lars Sippmann. Alle bisherigen Vorstandmitglieder wurden, wie auch der zweite Kassenprüfer, einstimmig gewählt und nahmen ihre Wahl an.

Der erste Vorsitzende dankte den Mitgliedern des Vorstands für die geleistete Arbeit.

Da im Vorfeld zur Jahreshauptversammlung keine Anträge an den Vorstand eingereicht wurden konnte Ralf Schlich noch die anstehenden Termine und Veranstaltungen für das laufende Sportjahr verkünden, bevor er die Versammlung schloss und das traditionell vom Vorstand gestiftete Kuchen-Buffet eröffnete.
... weitere Bilderin unserer Bildergalerie