Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der
Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Einladung zur Übungsleiterversammlung

 

Am 18.10.18 um 19.30 Uhr findet im kleinen Saal des Forums in Polch die diesjährige Übungsleiterversammlung der TG Polch statt. Hierzu sind alle Übungsleiter und Helfer eingeladen. Wichtigstes Thema dürfte sicherlich die Planung für die Suche nach Trainingsmöglichkeiten während der Umbauphase der Maifeldhalle sein. Daneben wird auch das kommende Jahresabschlussturnen ein Thema sein. Weitere Anregungen und Besprechungspunkte werden bitte beim Vorstand eingereicht. 

Abteilung: GTW

TVM Mannschaftsmeisterschaften

 

Am 22./23. September fanden in Ransbach-Baumbach die Mannschaftsmeisterschaften des Turnverbands Mittelrhein statt. Die TG Polch konnte eine Mannschaft in der Altersklasse 2004 und jünger ins Rennen schicken.

 

Während die Mannschaft beim Gau-Wettkampf, der Anfang September in Adenau stattfand, noch mit fünf Turnerinnen antrat, startete sie diesmal nur mit drei. Verletzungsbedingt und aufgrund eines Schulaustauschs fehlten der Mannschaft zwei gute Turnerinnen. Das führte dazu, dass auf den Übriggebliebenen ein großer Druck lastete, denn jede ihrer Übungen ging in die Wertung ein.

 

Dies hinderte Cathleen Esterlein, Lilli Becker und Lisa Rudorfer jedoch nicht daran, am Sonntagmittag motiviert in den Wettkampf zu starten. Diese Motivation zeigte sich besonders am ersten Gerät, dem Boden, bei dem alle drei Turnerinnen gute Übungen vorführten. Auch am Sprung konnten die Turnerinnen zufriedenstellende Leistungen zeigen.

 

Am zweitbesten Gerät der Mannschaft, dem Barren, konnte vor allem Lilli Becker mit ihrer Übung glänzen. Als es letztlich zum Schwebebalken ging, zeigte sich wie anstrengend es für die Turnerinnen ist, den ganzen Tag unter dem Druck zu stehen, Leistung zeigen zu müssen. Das Nachlassen an Konzentration führte beim berühmten Zitterbalken dazu, dass unsere Turnerinnen häufiger das Gerät verlassen mussten.

 

Dennoch wurde die Mannschaft mit einer zufriedenstellenden Platzierung im Mittelfeld und sehr viel Erfahrung belohnt, mit der nun in eine neue Trainingsphase gestartet werden kann.

 

Abteilung Gerätturnen weiblich

Turnerinnen starten in Bestform

 

Den Auftakt zu den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften des Turngaus Rhein-Ahr-Nette haben die Turnerinnen der TG Polch in Bestform gemeistert. Drei der fünf Mannschaften liegen derzeit  auf Goldkurs. Anfang September 2018 wurde die Hinrunde des Wettbewerbs in Adenau ausgetragen.

 

Im Kürprogramm (LK 4) traten Larissa Maus, Franziska Noll, Katie Palmer, Aylin Schwenzer, Karina Strässer und Katharina Veit an. Mit selbst choreographierten Übungen und gelungenen Darbietungen liegen sie derzeit auf Rang 1.

 

Lilli Becker, Cathleen Esterlein, Anna Noll, Lisa Rudorfer und Lara Wissen gingen im Pflichtgrogramm (P-Stufen) an den Start. Sie überzeugten mit nahezu fehlerfreien Übungen und verwiesen so die komplette Konkurrenz im Jahrgang 2004 und jünger deutlich in die Schranken. Die Mannschaft konnte sich zudem für die Mittelrhein-Meisterschaften qualifizieren, die Ende September in Ransbach-Baumbach ausgetragen werden.

In der gleichen Altersklasse belegte die zweite Polcher Mannschaft mit Nele Dünchem, Leonie Erbele, Annika Gründel und Nele Michels Rang 4.

 

Im Jahrgang 2008 und jünger hatte Polch ebenfalls eine starke Mannschaft aufgestellt: Sophie Daheim, Sophia Geisen, Emily Mitzler, Emila Rickert, Lara Waldenburger und Lenja Waldenburger konnten ihre Leistungen auf den Punkt abrufen und liegen damit ebenfalls auf Goldkurs.

 

Bei den Minis der TG (Jg. 2010 und jünger) gingen mit Marie Daheim, Rieke Dünchem, Jenny Keiner, Finnja Sander und Anamarie Simunovic einige Turnneulinge an den Start, die teilweise noch stark mit den Nerven zu kämpfen hatten. Die Nachwuchsturnerinnen haben mit dem Zwischenergebnis (Rang 7) zwar keine Chancen mehr auf einen Podiumsplatz, können aber bei der Rückrunde durchaus noch einige Plätze gut machen.

Hier geht's zu den Bildern

Abt. Turnkids und Turnjugend

Erfolgreiche Teilnahme am Gau Kinder- und Jugendturnfest

 

Mit fast 30 aktiven Teilnehmern haben die Abteilungen Turnkids und Turnjugend der TG Polch beim diesjährigen Kinder- und Jugendturnfest des Turngaus Rhein-Ahr-Nette in Ahrweiler teilgenommen. Der Wettkampf verlief für die Polcher recht erfolgreich, sodass einige Plätze auf dem Siegertreppchen dabei heraussprangen:

 

Hanna Martini                        Jg. 2012          3. Platz

Lenya Schwenzer                  Jg. 2007          1. Platz

Elise Hermann                       Jg. 2007          2. Platz

Sara Hanioui                          Jg. 2005          1. Platz

Lina Albersmeyer                   Jg. 2005          2. Platz

Paula Böttger                         Jg. 2003          1. Platz

Emma Körtge                         Jg. 2003          2. Platz

Doreen Röser                         Jg. 2003          3. Platz

Ida Rottländer                         Jg. 2002          1. Platz

Dicla Aldemir                          Jg. 2002          2. Platz

 

Alle anderen Turner/innen haben knapp die Treppenplätze verfehlt, turnten aber auch ihre Übungen ordentlich und gewissenhaft.

 

Die Übungsleiterinnen Serife Schwenzer, Natalie Juchem und Monika Schneider zeigten sich mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden und lobten die Einstellung der Kinder sowie die Unterstützung der Eltern.

 

Ein Riesen Lob geht auch an die Nachwuchstrainer/innen welche auch während

des Wettkampfes die Turnerinnen und Turner betreut haben.

Abteilung Gerätturnen männlich

Zwei Mannschaften für Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert

 

Koblenz. Nach der nicht wirklich schwer zu bestehenden Qualifikation auf der Ebene des Turngaues turnten die beiden Mannschaften der TG Polch am letzten Augustwochenende in Koblenz in der Oberwerth-Sporthalle um die Qualifikation zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Beide Mannschaften konnten sich trotz widriger Umstände qualifizieren.

Im jahrgangsoffenen Wettkampf (älter als 16 Jahre) traten Lukas Müller, Kevin Henschel und Benedikt Juchem an. Es fehlten hier Daniel Wagenleitner und Lars Sippmann. Im Mannschaftswettkampf dürfen vier Turner in jedem Durchgang ans Gerät und die besten drei gelangen in die Wertung. So durften sich die drei Turner der TG keinen Fehler erlauben. Dachte man zumindest zu Beginn.

Vor Wettkampfbeginn stellte sich heraus, dass die TG der einzige Verein war, der in diesem Wettkampf eine Mannschaft stellen konnte. Leider ist der Trend, der im Turngau Rhein-Ahr-Nette festzustellen ist, auf der Ebene des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) in gleicher Weise zu beobachten. An diesen Meisterschaften nahmen insgesamt lediglich 20 Mannschaften in verschiedenen Klassen an der Qualifikation teil. Sollte es nicht gelingen diesen Trend aufzuhalten oder umzuwandeln, steht zu befürchten, dass es um die wettkampforientierte Turnerei schlecht bestellt ist.

Für die TG ist es jedenfalls erfreulich, dass man bislang noch in der Lage ist, Wettkampfklassen zu besetzen. So gilt es nun, für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft auf den Punkt fit zu werden.

Im Wettkampf der 15-Jährigen (und jünger) traten Pascal Beu, Silas Laaks, Justin Keßler, Diego Kunz, Markus Otto und David Ax an. Auch hier fehlte mit Benedikt Bohl ein leistungsstarker Turner, der krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.

In dieser Wettkampfklasse traten insgesamt drei Mannschaften an.

Die Turner der TG erreichten mit guten Leistungen den zweiten Platz und konnten sich damit ebenfalls für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften im November qualifizieren.

Mehr dazu mit vielen Fotos in der Bildergalerie