Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der
Turngesellschaft 1888 Polch e.V.

Ausweichquartiere während der Sanierung der Maifeldhalle

 

 

BItte beachten Sie die geänderten Trainingszeiten und Orte!

 

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Mission Titelverteidigung knapp verpasst!

 

Bad Ems.

Am zweiten Sonntag im November verpassten die Polcher Turner in der jahrgangsoffenen Klasse nur knapp den Hattrick zum dritten Meistertitel auf Rheinland-Pfalz-Ebene. Mit nur 1,15 Punkten mussten sich David Ax, Lukas Müller, Kevin Henschel, Lars Sippmann und Benedikt Juchem der Mannschaft aus Wöllstein geschlagen geben.

Dabei war der Wettkampf über weite Strecken ergebnisoffen. Jeweils 4 Turner gingen an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck ins Rennen um den Titel. Die jeweils besten drei Turner brachten ihre Wertungen ein. Also entschieden 24 Übungen über den Sieg.

Am Boden, dem eindeutig schwächsten Gerät der Polcher, ließ die Mannschaft einige Punkte auf der Matte liegen. Dafür konnte sie am Pauschenpferd und insbesondere den Ringen viele Punkte herausholen. Dabei zeigte sich, dass nicht immer die schwierigste Übung die meisten Punkte bringt. Auch die saubere und technisch einwandfreie Ausführung fällt maßgeblich ins Gewicht. Und so lieferten sich die Polcher ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Freunden aus Wöllstein, das diese letztlich knapp für sich entscheiden konnten.

Der Abstand zum Drittplatzierten fiel dann auch schon deutlich größer aus.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Trainingsvorbereitungen aufgrund der Sanierung der Maifeldhalle nicht in der eigenen Halle und nicht unter den idealsten Trainings-bedingungen stattfinden konnte, ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend.

In der Bildergalerie finden Sie weitere Fotos der Veranstaltung...

Turnriege der TG bereicherte Kindermusical

 

Unter dem Motto „Zirkusträume“ trat – wie bereits vor einigen Wochen in den Mauern der Genovevaburg in Mayen – die Turnriege der TG im Forum Polch auf. Bei dieser Aufführung spielten und sangen Kinder und Jugendliche des Kreischorverbandes Mayen eine wundersame Geschichte um einen Zirkus. Mit viel Leidenschaft und schon erkennbar professionellen Ansätzen zeigten die Kinder auf der Bühne des Forums ihr Können. In diesen Rahmen passte die Turnriege der TG Polch mit ihrer Darbietung in ganz besonderer Weise. Die Bühne des Forums verstärkte den Zirkuscharakter und besonders der lichterloh brennende Feuerring, durch den die Artisten sprangen, kam hier zur vollen Geltung. So bildete die Turnriege einen gelungenen Abschluss für ein zauberhaftes Musical und das zahlreiche Publikum sparte nicht mit Applaus.

Abteilung Gerätturnen männlich

 

Sichere Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

 

Koblenz

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein waren auch zwei Riegen der TG Polch erfolgreich vertreten. Für die ältere der beiden Mannschaften realisierte sich damit auch die Chance im November bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften ihren Titel zu verteidigen.

 

In der jungen Mannschaft traten Pascal Beu, Silas Laaks, Justin Keßler, Philipp Böttcher und Paul Juhar an. Die Turner in dieser Riege waren aus drei Jahrgängen zusammengestellt und hatten sich mit lebensälteren Turnern aus der KTV Nahetal und dem TuS Mogendorf zu messen. Das Ergebnis gestaltete sich erwartungsgemäß und die Jungs belegten den dritten Platz. Wichtiger als die Platzierung war in diesem Fall allein die Teilnahme und die Wettkampferfahrung für die jüngsten Turner. Wenig beeindruckt von der starken Konkurrenz zeigten insbesondere die jungen Turner vielversprechende Leistungen.

 

Die Mannschaft im jahrgangsoffenen Wettkampf ging wie schon beim letzten Mal bei dieser Qualifikation ersatzgeschwächt an den Start. Benedikt Juchem, Lukas Müller und David Ax gehören zwar schon zu den alten Hasen, aber ohne Kevin Henschel, der wegen eines Krankenhausaufenthalts nicht turnen konnte, fehlte eine feste Größe in der Mannschaft. Lars Sippmann konnte verletzungsbedingt die Geräte Sprung und Boden nicht turnen. Dennoch unterstützte er die Mannschaft mit hervorragenden Übungen am Pauschenpferd und dem Barren.

Wie im vergangenen Jahr war auch diesmal die TG der einzige Verein im gesamten Turnverband, der überhaupt in der Lage war, in diesem Wettkampf eine Mannschaft auf die Beine zu stellen. So war die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im November keine Frage. Es ist davon auszugehen, dass dieser Mannschaft im November nicht nur witterungsbedingt ein eisigerer Wind entgegenschlagen wird. Wenn die Titelverteidigung gelingen soll, muss die Zeit bis dahin trotz der widrigen Trainingsbedingungen intensiv genutzt werden. Mehr dazu in uinserer Bildergalerie

Abteilungen Turnkids IV und Turnjugend

 

Workshop Selbstverteidigung für Mädchen

 

Im Rahmen eines Trainings, trafen sich am 11. September 2019 die Mädchen der Abteilungen Turnkids IV und Turnjugend der TG Polch in der Fighter Arena Maifeld zu einem Workshop „Selbstverteidigung für Mädchen“. Gerne nahmen die Turnerinnen und auch ihre Trainerinnen das Angebot von Dirk Gail und Patrick Groß an, geeignete Verhaltensweisen zur Selbstverteidigung kennenzulernen.

 

Mit dem Cheftrainer Dirk Gail (Muay Thai, K1, Kickboxen Schwarzgurt 2. Dan) von der Fighter Arena Maifeld und dem Trainer Patrick Groß (Sifu im Wing Tsun, BJJ Brown Belt) aus der Fachschule Selbstverteidigung Remagen, trainierten die Jugendlichen und bekamen einen Einblick in die Selbstverteidigung und wichtige Tipps mit auf den Weg.

Mit großem Interesse verfolgten sie die Vorführung der Techniken und probierten diese auch direkt selbst aus.

Auch die Trainerinnen Serife Schwenzer und Monika Schneider hatten sehr viel Spaß und konnten einiges dazulernen.